20.1.06

Aus der Welt der Wikis: Zensur

Nicht nur bei Blogs, auch bei Wikis kann es zur Zensur kommen. Konkret geht es um Wikipedia, das von den chinesischen Behörden (gleichsam ein "usual suspect", die auch schon bei Blogs als Zensor aufgetreten sind) in Teilen für den Zugriff aus dem chinesischen Netz gesperrt wurde.

Wikipedia ist aber auch in Deutschland zu einem zeitweiligen Verstummen gezwungen worden. Dort war es eine einstweilig Verfügung der Eltern eines Programmierers und Hackers, der unter mysteriösen Umständen ums Leben kam (sein Selbstmord wurde in der Szene immer wieder angezweifelt). Die Eltern wehrten sich gerichtlich gegen die Nennung des Familiennamens und beriefen sich Persönlichkeitsrechte. Dies könnte noch eine Reihe von Klagen nach sich ziehen, denn es gibt wohl noch weitere Personen, die mit der Art der Darstellung in Wikipedia nicht einverstanden sind.
Allerdings hatte die Verfügung nur eine begrenzte Reichweite. Das deutsche Wikipedia war unter wikipedia.de nicht mehr erreichbar, aber noch immer unter de.wikipedia.org. Nur einen Tag später konnte Wikipedia die Wirkung der einstweiligen Verfügung wieder aufheben. Mehr über die Hintergründe dieses verwirrenden Falls, der plötzlich sehr viel öffentliche Aufmerksamkeit erhalten hat, in einem Artikel von Burkhard Schröder bei Telepolis.


Übersicht: aus der Welt der Wikis

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Backlinks:

Link erstellen

<< Hauptseite