6.1.06

HOK: Fallstudie: "Rendezvous mit dem Tod" - Ermordung von John F. Kennedy als Tat des kubanischen Geheimdienstes (Start)

Heute abend sendet ARD eine Dokumentation des renommierten Filmemachers Wilfried Huismann mit dem Titel "Rendezvous mit dem Tod" zu den Hintergründen des Mords an John F. Kennedy von 1963. Bis heute ranken sich besonders in den USA eine Vielzahl von Konspirations-Theorien um das Attentat. Meist wird das CIA verdächtigt, den unliebsamen, weil zu liberalen Präsidenten aus dem Weg geräumt zu haben. Huismann kommt zu einem anderen, allerdings auch nicht gerade neuen Schluss: es war der kubanische Geheimdienst.

Es ist anzunehmen, dass diese Aussage für einigen Diskussionsstoff in der Blogosphäre, aber auch in den traditionellen Medien und in Wikipedia sorgen wird. Machen wir einmal die Probe aufs Exempel und durchforschen wir das Netz auf der Suche nach interessanten Ergebnissen. Ich mache mir dabei die verschiedenen Suchhilfsmittel zu Diensten: Google Alerts, Wikipedia und Watchlist auf Technorati.

Weitere Einträge (Stand: 20.1.2006):

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Backlinks:

Link erstellen

<< Hauptseite