19.12.05

Aus der Welt der Wikis: Ökonomie und Wikipedia

Nachtrag zum letzten Eintrag: Wikipedia hat einen neuerlichen Spendenaufruf lanciert, um die steigenden Kosten für Hardware, Unterhalt und Administration zu bewältigen. Das kostet bald eine Million Dollar pro Jahr. Die Redaktoren arbeiten derweil weiterhin umsonst. Der nächste Schritt wären Google Ads auf Wikipedia. Damit könnten (so Dana Blankenhorn im seinem Blog-Eintrag) die Redaktoren bezahlt werden - und ein erster Schritt zur Verbindung des konventionellen und des gruppenbasierten Wegs zur Strukturierung im Internet wäre getan.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Backlinks:

Link erstellen

<< Hauptseite