24.10.06

HOK Lesen: Suchen und Finden: RSS und Bloglines

Schon seit längerem wollte ich RSS im Blog thematisieren, da ich es für ein wichtiges Werkzeug bei der Bewältigung der Informationsflusses halte. Ich fand es bislang aber zu kompliziert für eine kurze und dennoch verständliche Beschreibung: Schlagzeilen von Website-Änderungen, die man abonnieren kann? So ähnlich. Wer es genau wissen will, halte sich an Wikipedia oder einen der Artikel, die am Ende der Einführung "Was ist RSS?" bei RSS-Verzeichnis.de verlinkt sind.
Jedenfalls kann man auch von Blogs RSS-Feeds abonnieren, um sich über die neusten Einträge einfach informieren zu lassen (so auch von diesem Blog, siehe in der Spalte rechts). Erkennbar sind RSS-Feeds auch an folgendem Symbol, das auf immer mehr Websites zu finden ist.Für die Darstellung von RSS-Feeds sind gesonderte Programme nötig, ausser man nutzt Thunderbird als Mail-Programm, Safari als Browser oder hat in Firefox ein passendes Plugin namens Sage installiert. Der neue Internet Explorer 7 soll auch RSS lesen und verwalten können, aber das habe ich noch nicht ausprobiert.

Man kann aber auch RSS-Feeds im Web erfassen, betrachten und verwalten: zum Beispiel bei Bloglines.com. Das hat nicht nur den Vorteil, dass man die Feeds von jedem Rechner aus abrufen und bearbeiten kann, man kann die eigenen Feeds auch dem geneigten Publikum zur Verfügung stellen, zum Beispiel so: Bloglines.com/public/janhodel.

Das Interessante an RSS ist aber nicht nur, dass man sich einfach auf dem Laufenden halten kann. Es ist auch möglich, die Feeds in seiner eigenen Website einzubinden (wie ich dies mit dem RSS-Feeds von diesem Blog auf der Homepage von hist.net gemacht habe). Dabei können auch verschiedene RSS-Feeds kombiniert werden (das habe ich jedoch noch nicht geschafft).

Übersicht: HOK Lesen: Suchen und Finden

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Backlinks:

Link erstellen

<< Hauptseite